Forum Zukunftsenergien

Aktuelles


Arbeitskreis „Energie & Verkehr“ am 25. November 2020 [online]

Die RED II und ihre Bedeutung für die Mobilität

Weitere Informationen folgen in Kürze.


9. Fortschrittskongress am 4. November 2020 [online]

Zukünftige Wärmeversorgung – wie kann sie gewährleistet werden?

In Deutschland wurden im Jahr 2018 an mehr als 55 Standorten Stein- oder Braunkohlekraftwerke zur gekoppelten Strom- und Wärmeerzeugung eingesetzt. Das von der Politik beschlossene aus für diese Kraftwerke wirft nicht nur für die Elektrizitätserzeugung, sondern auch für die Fernwärmeversorgung in den Quartieren Probleme auf. Aber auch Quartiere, die ihre Wärmeversorgung auf andere Art und Weise sicherstellen, stehen vor erheblichen Schwierigkeiten angesichts der ihnen auferlegten CO2-Minderungsvorgaben. Im Rahmen des 9. Fortschrittskongresses am 4. November 2020 werden wir darüber sprechen, wie diese Schwierigkeiten gemeistert werden können, erste Pilotprojekte vorstellen und technische Innovationen präsentieren. Wir werden ferner darüber sprechen, inwieweit diese Neuerungen beispielgebend sind und welche Rahmenbedingungen für die breite Anwendung benötigt werden. Abschließend wird die Frage diskutiert werden, ob es Bundesmittel für die effiziente Wärmeversorgung geben sollte.

Programm folgt in Kürze.


Arbeitskreis „Zukunftsenergien“ am 28. Oktober 2020 [online]

EEG-Novelle 2020 - wie sollte der zukünftige Ausbau der Erneuerbaren gestaltet werden?

Im Jahr 2030 soll der Anteil der erneuerbaren Energien am deutschen Bruttostromverbrauch bei rund 65 % liegen. Um dieses Ziel innerhalb der nächsten zehn Jahre zu erreichen, wird derzeit über eine erneute Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) beraten. Zum einen soll die Akzeptanz der Bevölkerung für den Ausbau der Windkraftanlagen erhöht werden. Zum anderen soll eine Regelung für den Weiterbetrieb solcher EE-Anlagen getroffen werden, die nach 20 Jahren EEG-Förderung keine Förderberechtigung mehr haben. Daneben werden weitere Änderungen etwa zur Regulierung der Wasserstoffproduktion erwartet. Im Rahmen des Arbeitskreises „Zukunftsenergien“ am 28. Oktober 2020 werden wir mit den ausgewählten Stakeholdern über ihre Erwartungen an die Novelle diskutieren.

Programm


Berlin Lectures on Energy am 26. Oktober 2020 [online]

Strompreissenkung für die Industrie – beihilferechtliche Bewertung möglicher Maßnahmen

Der Strompreis in Deutschland ist verglichen mit Preisen im europäischen und internationalen Ausland aufgrund des Anteils von Steuern, Abgaben und Umlagen in der Größenordnung von ca. 52% pro kWh sehr hoch. Damit die im internationalen Wettbewerb stehenden Unternehmen dennoch wettbewerbsfähig sind, werden regelmäßig Entlastungen verschiedenster Art gewährt. Angesichts weiter zu erwartender Strompreissteigerungen z.B. aufgrund des Ausstiegs aus der Kohleverstromung werden weitergehende Ausnahmen gefordert. Dabei steht immer auch die Frage im Raum, inwiefern solche Vorschläge sich mit dem europäischen Beihilferecht in Einklang bringen lassen. Im Rahmen der Berlin Lectures on Energy am 26. Oktober 2020 wird daher erörtert werden, wie die diskutierten Maßnahmen aus beihilferechtlicher Sicht zu bewerten sind.

Programm


Vortrag von Prof. Dr. Jörg Steinbach am 21. Oktober 2020 [online]

Wie weiter mit der Energiewende - aktuelle energiepolitische Herausforderungen

Vortrag von Prof. Dr. Jörg Steinbach (Minister für Wirtschaft, Arbeit und Energie des Landes Brandenburg sowie Kurator des Forum für Zukunftsenergien e.V.) anlässlich einer gemeinsamen Veranstaltung mit dem Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Energie des Landes Brandenburg.

Programm